Interviews

 
Finanzsektor muss seinen Beitrag leisten


Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat in einem Interview mit der Griechischen Tageszeitung TA NEA vom 22. März 2013 eine Beteiligung der zyprischen Bankengläubiger am...
Mehr...

Hilfsangebot bleibt bestehen


Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble bekundet in einem Interview mit den Tagesthemen vom 19. März 2013 die Bereitschaft der Eurozone, Zypern zu helfen, aber nur unter...
Mehr...

Wir dürfen jetzt nicht nachlassen


Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble verteidigt in einem Interview mit der Passauer Neuen Presse vom 14. März 2013 seinen Sparhaushalt für 2014 - und spricht über...
Mehr...

Warum Griechen und Kärntnern Lob gebührt


Das Interview führte András Szigetvari Standard: Herr Minister, gab es in den vergangen drei Jahren einen Moment, an dem Sie daran gezweifelt haben, dass der Euro...
Mehr...

„Mein Name ist nicht Steinbrück“


Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in einem Interview mit dem Tagesspiegel vom 3. März 2013 über Wahlen in Europa, Milliardenhilfen für Zypern - und seine Sicht auf...
Mehr...

Ich lasse mich nicht unter Zeitdruck setzen


Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ermuntert in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung vom 23. Februar 2013 Frankreich, mit Reformen für mehr Wachstum zu sorgen....
Mehr...

„Mein Vertrauen in Frankreich ist groß“


Finanzminister Wolfgang Schäuble im Doppelinterview von „Süddeutscher Zeitung“ und „Le Monde“ über die Vorzüge beider Länder, die Sorge, dass Paris in den Sog...
Mehr...

Keine Angst vor der Macht Deutschlands


Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble und der französische Unternehmer Alain Minc in einem Interview mit dem Handelsblatt vom 21. Januar 2013 über die Freundschaft...
Mehr...